français deutsch

Strassentransportfachmann/-frau

ersetzt den bisherigen Beruf Lastwagenführer/-in

Mineralwasser aus Italien, T-Shirts aus China, Handys aus Finnland: Tagtäglich werden riesige Mengen von Waren mit Lastwagen in die Schweiz und durch die Schweiz transportiert. Damit diese Transporte reibungslos funktionieren, sind Profis am Steuer, welche diese Güter abholen und zum richtigen Zeitpunkt der Kundschaft zustellen. Sie sorgen dafür, dass die Güter korrekt geladen sind, und sie halten sich beim Transport an die Vorschriften.
Wenn sie mit Lastwagen, Lastzügen oder Sattelschleppern unterwegs sind, tragen sie eine grosse Verantwortung für ihre Auftraggeber, für die ihnen anvertraute Fracht und auch für ihre eigene Gesundheit. Sie sind in der Lage, ihre Fahrtroute selbstständig zu planen und lassen sich auch bei Stau oder durch Schneefall nicht aus der Ruhe bringen.
Ein Strassentransportfachmann und die Strassentransportfachfrau kann auch einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten ausführen.

Vorbildung

Abgeschlossene Volksschule

Ausbildung

Bildung in beruflicher Praxis in einem Betrieb des Strassentransportgewerbes.
Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule mit u.a. den berufsbezogenen Fächern wie Werkstoffe, Betriebsstoffe und Transportgüter, Fahrzeugkunde und Informatik, Verkehrslehre / Verkehrsgeografie. Dauer: 3 Jahre
Quelle: berufsberatung.ch

--> Zum Eignungstest

 

<  Zurück 

© Lehraufsichtskommission für Strassentransportfachmann/-frau | Vers les Châteaux 21 | CH-1732 Arconciel | Kontakt | 2013